Serpa ist mit seinen Kabelorganisationsprodukten auf der Orgatec in Köln vertreten

 

Der niederbayerische Kunststofftechnikspezialist Hiendl aus Bogen präsentiert seine Produkte zur Kabelorganisation unter der Marke Serpa wieder auf der Orgatec. Die internationale Leitmesse für Office und Object findet vom 23. bis 27. Oktober 2012 in Köln statt.

Neben dem bestehenden Sortiment an Kabelbrücken, die von unten zu belegen sind, KabelClips, Kabelbündlern und Kabelwendel stellt Serpa bei der Orgatec zum ersten mal die seit 2011 erhältliche von oben zu belegende Kabelbrücke B25 vor. Ebenso ist zum ersten mal eine Kabelbrücke vertreten, die speziell für die professionelle Arbeitsumgebung in Werkshallen und im Außenbereich konzipiert wurde.

Auch beim Serpa KabelClip hat sich etwas getan. Dieser ist nun auch im komfortablen 5er-Pack erhältlich.


Egal ob Kabelbrücke oder KabelClip - allen Serpa-Angeboten ist eines gemeinsam: Das Kabelzubehör ist innerhalb kürzester Zeit mit geringem Aufwand zu montieren, Werkzeug ist dafür nicht nötig. Es erfüllt nicht nur einen ästhetischen Zweck, indem das Kabel-Wirrwarr geordnet wird. Zusätzlich werden auch gefährliche Stolperfallen, die jedes Jahr zu tausenden Unfällen führen, beseitigt. Ein angenehmer Nebeneffekt ist auch, dass die nicht mehr kreuz und quer umher liegenden Kabel nicht mehr als Schmutzfänger fungieren.

 

Außergewöhnlich ist bei Serpa die Gestaltung der Serpa-Kabelhilfen. Die Kabelbrücken sind deshalb bereits mehrfach mit hochrangigen Design-Preisen ausgezeichnet worden. Nachdem die Produkte schon den „Materialica Design Award“ und den „Focus Sicherheit“ erhalten haben, waren die Kabelbrücken auch schon für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.

Auf der Orgatec finden Sie Serpa in Halle 10.1, Stand G049.


AGB
Datenschutz
Impressum
Sitemap
©2017 H. Hiendl GmbH & Co. KG